Details

Die Trauer meines Großvaters


Die Trauer meines Großvaters

Roman
1. Aufl.

von: Herbert Heckmann, Hans Sarkowicz

18,99 €

Verlag: Schöffling
Format: EPUB
Veröffentl.: 01.03.2022
ISBN/EAN: 9783731762096
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 352

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

In »Die Trauer meines Großvaters« erzählt der 1930 geborene Herbert Heckmann von seinem Aufwachsen in der Frankfurter Kuhwaldsiedlung, und er tut es wie kein zweiter. Doch Achtung, es gibt immer »zwei Vergangenheiten: eine, die aufgeschrieben ist, und eine, die gewesen ist«. Und so tritt neben das Interesse für die Vergangenheit auch die Lust am Fabulieren. Fesselnd und mit viel Witz berichtet der Erzähler von seinen ersten Schreiberfahrungen auf der Schiefertafel und der Freude darüber, allein in die Volksbücherei fahren zu dürfen. Aufgeregt und zugleich etwas ratlos beobachtet Herbert mit anderen Jungen durchs Fenster die hübsche Frau Senft, wie sie nackt vor dem Spiegel tanzt. Und in tiefes Unglück stößt ihn das Pech, als einziger unter den Schulkameraden nicht an Keuchhusten zu leiden und daher nicht an einem Flug über die Stadt teilnehmen zu dürfen, den die Frankfurter Ärzte sich als Therapie ausgedacht haben. Doch Herbert muss beim Besuch der Bücherei auch mitansehen, wie ein Jude schroff des Ortes verwiesen wird. Frau Senfts Mann fällt im Russlandfeldzug, und ein behindertes Kind aus der Nachbarschaft wird in ein Sanatorium gebracht und kommt nie wieder. Dunkel fallen der Nationalsozialismus und der Krieg in die kindlich-sinnliche Erlebniswelt des Erzählers ein.
Herbert Heckmann wurde 1930 in Frankfurt am Main geboren. Sein umfangreiches Werk umfasst neben Erzählungen und Romanen auch Kinder- und Kochbücher sowie ein Wörterbuch der Hessischen Mundart. Für den Roman »Benjamin und seine Väter«, den die Frankfurter Allgemeine Zeitung vorabdruckte, wurde er mit dem Bremer Literaturpreis ausgezeichnet. Er war Mitherausgeber der Neuen Rundschau, freier Mitarbeiter beim Hessischen Rundfunk, Präsident der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung, Professor an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach am Main und gehörte zahlreichen Jurys an. Er starb 1999 in Bad Vilbel.

Hans Sarkowicz studierte Germanistik und Geschichte und veröffentlichte kultur- und mediengeschichtliche Werke sowie Biographien, etwa über Erich Kästner. Von 1979 bis 2021 war er beim Hessischen Rundfunk tätig, zuletzt als Leiter der Kulturwelle hr2. Dort arbeitete er eng mit Herbert Heckmann zusammen.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Rosemarie
Rosemarie
von: Erich Kuby, Jürgen Kaube
EPUB ebook
14,99 €
Heute ist Mittwoch
Heute ist Mittwoch
von: David Albahari
EPUB ebook
14,99 €
New Yorker Novellen
New Yorker Novellen
von: Ulrich Becher, Moritz Wagner
EPUB ebook
18,99 €